Kreativität

Wiener Frühstück mit Charme

 

Photo: „Linda Martin“, ND

Musik: Norah Jones –  Sunrise; Those Sweet Words

 

 

Wenn manchem der Sinn danach steht, ein Buch zu schreiben, sitzt Linda Martin schon längst am Computer und jongliert mit den Buchstaben. Sobald die Idee zu einer neuen Geschichte im Kopf  der ehemaligen Volksschullehrerin entsteht, bringt sie diese zu Papier und zwar auf der Stelle - komme, was wolle. Auf diese Art und Weise sind bereits fünf Kinderbücher entstanden. Natascha bat die Autorin zum Wiener Frühstück ins Cafe Prückel.

 

Was haben Sie bestellt?

LINDA MARTIN: Früchtetee, zwei Semmeln mit Butter und Marmelade. Das esse ich zu Hause nie und deshalb freue ich mich besonders.

 

Ihre Lieblingsspeise?

LINDA MARTIN: Gebackenes Hühnerschnitzel mit Salat.

 

Wer oder was inspiriert Sie?

LINDA MARTIN: Musik, zu der ich tanzen und improvisieren kann, z.B. von Norah Jones; ein nettes Buch, z.B. Liebesromane mit Niveau.

 

Welches Bild haben Sie von Kindern?

LINDA MARTIN: Kinder sind eigenständige Wesen, in den ersten Jahren der Kindheit aber vollkommen abhängig von uns (Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel, Kindergartenpädagoginnen, Lehrerinnen und Lehrer). Obwohl sie im Laufe der Zeit selbständiger werden, sind sie noch lange Zeit auf uns angewiesen. Es ist wichtig, ihnen ein gutes Vorbild zu sein, denn sie lernen von uns. Je mehr man sich mit den Kindern beschäftigt, desto besser entwickeln sie sich.

 

Wie beginnt man, ein Buch zu schreiben?

LINDA MARTIN: Bei mir ist es so: Ich denke mir zwei oder drei Hauptfiguren und den Anfang aus. Alles andere ergibt sich. Ich denke an meine Kindheit und ein Erlebnis. Dann fällt mir eine Figur ein, die ich einmal gesehen habe oder darüber etwas hörte.

Eines Tages sagte jemand zu mir: „Schau, es wäre doch schön, wenn dieses liebe Stofftier auch einmal in deinem Buch vorkommen würde.“ So wurde aus dem Stoffhund Pupsi in meiner Geschichte ein „lebender“ Hund, mit dem es ein Erlebnis im Park gab.

 

Ihre Motivation?

LINDA MARTIN: Ich möchte Kinder durch kurze, einfache Sätze zum Lesen motivieren. Sie sollen sich mit den Geschichten identifizieren können, daher sind viele Erlebnisse aus dem Bereich der Kinderwelt. In den Büchern „Der kleine Drache Isidor“ und „Das Schweinchen Kugi“ kommen auch einige sympathische Fantasiefiguren vor.

 

Worauf sollte man beim Verfassen von Kinderliteratur achten?

LINDA MARTIN: Für mich ist es sehr wichtig, genau zu überlegen, was ich wie schreibe. Ich möchte sehr viel Positives in meinen Büchern erzählen.

 

Wie viel von Ihnen selbst steckt in den Charakteren Ihrer Kinderbücher?

LINDA MARTIN: In den Charakteren, glaube ich, nicht viel. In den Erlebnissen dafür umso mehr. Ich war im Kindertheater, im Zirkus, im Malkurs, im Tanzkurs, im Museum, war Eislaufen oder habe einen Schneemann gebaut.

 

Ist es von Vorteil, Berufserfahrung als Volksschullehrerin und Tanzpädagogin zu haben?

LINDA MARTIN: Ich glaube schon, dass es ein Vorteil ist, da man die Volksschulkinder vor sich hat und um ihre Bedürfnisse Bescheid weiß. Und als Tanzpädagogin konnte ich die Tanzstunden in den Büchern gut beschreiben.

 

Welche Art von Literatur lesen Sie selbst?

LINDA MARTIN: Als Jugendliche habe ich gerne Autobiographien gelesen. Dann kam die Krimizeit. Und nun sind es niveauvolle Liebesgeschichten. Die sind nett und gehen immer gut aus.

 

Wie tanken Sie neue Energie?

LINDA MARTIN: Ich tanze gerne, am liebsten improvisiere ich, aber ich besuche auch einen Tanzkurs „Modern Dance“ für Menschen ab 45 Jahren. Außerdem mache ich gerne bei geführten Meditationen mit.

 

Gibt es außerdem etwas, das Sie der Leserschaft mitteilen möchten?

LINDA MARTIN: Ich freue mich sehr, noch etwas sagen zu dürfen.

Bitte, liebe Leserinnen und Leser !!!!!!!!!!!!

 

Loben Sie Ihre Kinder, so oft es Ihnen möglich ist.

Verbringen Sie Zeit mit ihnen.

Sprechen Sie mit ihnen.

Sagen Sie ihnen, wie wichtig sie für Sie sind.

Und ganz wichtig, zeigen sie ihnen, dass Sie sie lieb haben.

 

 

Herzlichen Dank an Linda Martin für das Interview!

 

Ihre Bücher sind im BoD Verlag erschienen.

 

Nähere Informationen:

linda-martin.cmmc.at

 

 

 

Alles Gute von Wolke 7!